Gästebuch

Ich freue mich über Ihre Einträge

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 113 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >


Dana (Homepage) hat am 30.06.2015 21:48:04 geschrieben :

Gruss
Hallo Peter ,ausgefallene Hobbys oder besser gesagt Sportarten die Du da hast Messerwerfen ist mir ja noch bekannt aber Tomahawkwerfen war mir neu, aber sehr Interessant.

Lass weiter die Messer fliegen
LG Dana
 
Kommentar: Na , recht herzlichen Dank - und wird gemacht !

Michel hat am 08.04.2015 23:25:03 geschrieben :

Coole Sache
Hallo Pete,

über YouTube zu Gallileo und dann auf deiner Seite gelandet. Ist echt prima und Informativ. Klasse!

Als kleiner Junge habe ich auch ständig alle möglichen Taschenmesser fliegen lassen. Aber nur mit mäßigem Erfolg. Ich wußte garnicht, das es richtige Wettkämpfe gibt.

Viel Erfolg und auch Spaß bei deinem interessanten Sport.

Gruß, Michel
 
Kommentar: Vielen dank für die netten Worte! 

uwe hat am 26.06.2014 23:45:57 geschrieben :

äxte
hallo peter deine homepage ist ja besser als nen buch aber ich hab im internet vor einer woche ein video gesehen wo eine russische frau von einen wolf angegriefen da jetzt die wölfe bei uns sachsen gesehen wurden will ich mal wissen für was du dich entscheiden bei tomahawk oder dein jägerbeil aber ob das video echt ist weiß ich nicht und ob wölfe menschen angreifen weiß ich auch nicht

 
Kommentar: Hi Uwe, als Hobby-Tierkundler und -Biologe kann ich Dir zum Thema Wölfe folgendes sagen: Der Wolf meidet ganz grundsätzlich den näheren Kontakt zum Menschen und ist eher scheu und zurückgezogen als angrifflustig. Aber er ist auch keine zahme Öko-Ikone, als den ihn viele Natur-Naivlinge darstellen möchten, sondern eben ein wildes Raubtier, das im Rudel jagt. Ein Raubtier verteidigt immer: Seine Beute, seinen Nachwuchs, seine Behausung und sein Revier. Beachtet man dies als Wanderer und Outdoorer nicht, ist man durchaus in Gefahr, angegriffen zu werden. In Ausnahmefällen passiert dies auch bei so genannten "Halbstarken" im Rudel, die eher flegelmäßig - wie eine Jugendgang - ihre Stärke demonstrieren möchten und im Rudel auch mal Menschen verfolgen, sich aber später meistens wieder zurückziehen. Sie merken, dass der Verfolgte "Schiss" hat - und sind damit happy. Saugefährlich wird´s bei einem Wolf mit Tollwut, was leider auch nicht so selten vorkommen kann. Gegen ein ganzes Rudel kann sich ein Mensch ohne Schusswaffe nicht zur Wehr setzen; - völlig unmöglich - . Einzelne Tiere kann man eher mit einem langen Stock auf Abstand halten, noch besser wäre eine Schreckschusswaffe, denn lautes Knallen finden Wölfe überhaupt nicht prickelnd. Ein Tomahawk ist jedoch eine Nahkampfwaffe, die man im Zweifelsfall besser nicht fortwirft. Welches Modell Du dann in Händen hast, ist gerade mal egal. Aber da der Wolf als Raubtier auch blitzschnelle Ausweichbewegungen macht, stehen Deine Chancen nicht wirklich gut. Mit etwas Glück schlägst Du ihn aber mit Deinem Gefuchtel in die Flucht. Besser ist es, als Outdoorer mit wachen Augen stets seine Umgebung zu beobachten, so schützt man sich, bevor Gefahr entsteht. Das trifft auch auf viele andere Situationen zu. Die Rechnung für diese Abhandlung folgt dann in Kürze war´n Scherz!)        


Uwe Pätzold hat am 18.04.2014 17:06:39 geschrieben :

Messer Hawk Seminar in Hannover 04.2014
am 12 - 13.04.2014 hatten wir mit Peter Kramer ein Seminar in Hannover.

Nicht nur das Wetter hat mitgespielt, auch unser

Trainer, Peter, den wir bis dahin nur vom Telefon

kannten hat dafür gesorgt, das Alle ein super Wochenende hatten. 7 Leute unter einen Hut zu bekommen ist schon nicht einfach, die unterschiedlichen Kenntnisse auch noch zu berücksichtigen und Allen zum Schluss das Gefühl zu vermitteln eine enorme Steigerung erreicht zu haben. Respekt.

Es lohnt sich bei Peter über die Schulter zu schauen, und keiner würde diese Erfahrung

vermissen wollen.

Danke und, bis bald

Beste Grüße

Uwe

 
Kommentar: Danke für die netten Worte, die freundliche Unterbringung, den Riesenspaß, den ich mit Euch allen hatte, die super Location, das leckere Grillfutter, einfach alles! Ihr seid spitze ! Und wie bei eBay: Gerne jederzeit wieder !!

 


martin hat am 27.03.2014 21:56:41 geschrieben :

upps
kleiner fehler nach hohlen sollte wie viel es gekostet hat
 
Kommentar: ..und Du meintest auch sicher "holen", denn "hohl" ist das Beil nicht. Ich bekam es seinerzeit als Geschenk zum Geburtstag, und noch vor ein paar Jahren hatte einer meiner ehemaligen Mitabiturienten einen Outdoorladen mitten in der Moerser City; dort ist es her. Über den Preis kann ich Dir jetzt also erst recht nix mehr sagen, - aber ihr jungen Hüpfer seid doch so fit am PC -. Einfach mal googlen, was das Ding heute kostet. Einen Wetzstein gibt´s keinen dabei, aber den gibt´s auch nicht im Baumarkt, wenn Du Dir dort eine Axt kaufst. Viel Spaß beim Durchstöbern !  


martin hat am 27.03.2014 21:53:23 geschrieben :

:-)
hallo peter du sagst ja so viel gutes über dein jägerbeil und ich denke mal das es eines deiner lieblings werkzeuge ist und ich werde es mit wohl auch hohlen aber wo hast du es gekauft und wo hast du es gekauft und wird da auch ein wetzstein mitgeliefert oder muss man den extra kaufen denn bei meinen wildmarks beil war keiner dabei
 

wow hat am 16.03.2014 15:34:24 geschrieben :

hallo
also deine homepage ist dir super gut gelungen und noch mal wow weil das wsk von schanz habe ich auch nur eben mit schwarzen griffschalen

 
Kommentar: Immer schön, von jemandem zu hören, der ein gutes Messer zu schätzen weiß. Danke ! Man darf es auch kaum laut sagen, aber das WSK lässt sich auch recht passabel werfen. Bei dem Wert des Messers würde ich es aber sonst niemand in die Hand geben, der nicht vernünftig werfen kann.

martin hat am 16.03.2014 02:03:44 geschrieben :

hallo
hi peter über das crocodile dundee messer hört man ja viel das man damit super holzhacken kann aber was genau kann man jetzt mit dem messer machen

 
Kommentar: ... na ja, schneiden geht auch ganz gut, sägen eher nicht, da keine Sägezahnung. Und wurftauglich ist es auch nicht wirklich, da die Griffbeschaffenheit dazu nicht geeignet ist. Zum Holzhacken würde ich auch immer ein Handbeil bevorzugen, doch wenn man gerade outdoor keines zu Hand hat, dann funktioniert das mit dieser Wuchtbrumme auch ganz gut. Ansonsten, - hey - das ist halt ein Messer. Punkt !   

martin hat am 11.03.2014 21:03:04 geschrieben :

hallo
wie alt ist überhaupt dein jägerbeil
 
Kommentar: ...ca. 5 Jahre, aber die Dinger sind äußerst robust - und sehen auch nach 20 Jahren noch gut aus, wenn man sie nicht völlig verhunzt.




stephen hat am 09.03.2014 22:25:07 geschrieben :

hallo
Wie viele Tomahawks besitzt du eigentlich - oder sind das die einzigen, die man auf den Bildern sieht?

 
Kommentar:

...nee, aber so gut wie: Ein Rifleman´s Hawk, vier Trail-Hawks (und einen Ersatzstiel) für die Wettbewerbe - und ein Gränsfors-Jagdbeil als Arbeitsgerät. - Und das ist es auch schon - !


< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >

Nach oben