Messerwerfen lernen, Training, Technik und Workshops

  

             ("Deine Treffer waren doch reine Glückssache!"

 "Stimmt! Und je mehr ich übe, desto öfter habe ich Glück!")

                                                         

         

 

Messer- und Tomahawkwerfen ist zwar grundsätzlich eine recht anspruchsvolle technische Sportart, jedoch noch lange keine Hexerei. Mit etwas Begabung für Wurfbewegungen kann jeder, also Männer, Frauen, Jungs und Mädels, zumindest die "Basics" des sportlichen Werfens erlernen.

Und noch eine grundsätzliche Sache beim Starten bitte nicht vergessen:

Wenn´s so einfach wäre, dann könnte es ja jeder. Die Sache braucht Zeit, Ausdauer und Geduld.

Mehr Tipps gibt es in Kürze in meinem Buch "Messerwerfen wie die Profis", Erscheinungsdatum ist voraussichtlich Anfang Oktober oder November 2017 (Wieland-Verlag, Bad-Aibling).

                                Also: Kopf hoch, das wird schon !!

     

Wollen Sie die Sache ein wenig intensiver angehen, so kann Ihnen der eine oder andere Tipp sicherlich hilfreich sein. Sofern Sie daher in meinem näheren Umfeld zu Hause sind oder sich aber zufällig im schönen Ruhrgebiet aufhalten, so lade ich Sie gerne hiermit ein, gemeinsam mit mir zu werfen und so Ihre Wurftechnik intensiv zu trainieren. Ich trainiere ohnehin an (beinahe) jedem Wochenende, wenn das Wetter mitspielt und verfüge zudem über eine technisch passable Wurfwand und Equipment wie auch über langjährige Erfahrung als Übungsleiter und Trainer.

 

 

           Intensivtraining / Personal Training

Gutes Werfen lernt man vor allem durch Ausprobieren und "Erfühlen" der richtigen Bewegung, nicht durch langatmiges Dozieren der physikalischen Gesetzmäßigkeiten. Daher beschränke ich mich beim Training bewusst auf knapp gehaltene Tipps, welche jedoch im Regelfall sofort weiterhelfen.  Damit Sie sich ein Bild von den Erfolgen meines Intensivtrainings machen können: Meine Nichte Kim (Jahrgang 1996) gewann nach einem knapp halbjährigen Training unter meiner Anleitung die Europäische Frauenkonkurrenz (Tschechische Republik 2008) in der Messer-3-Meter-Kurzdistanz. Auch im Jahre 2009 konnte Kim die 3-Meter-Messerdistanz des Europäischen Werfercontests in der Jugend-Gesamtwertung (Jugendliche unter 18 Jahren, männlich wie weiblich) gewinnen.

 

                                        Kosten für das Training:

5 Stunden Intensivtraining (wahlweise als Tages-Workshop oder verteilt auf zwei Tage à 2,5 Stunden): Pro Person 98,- Euro 

10 Stunden Intensivtraining à vier Einheiten mit jeweils 2,5 Stunden, verteilt auf zwei Wochenenden: Pro Person nur 180,- Euro.

Stundenweise Training: Pro angefangene Stunde und Person 25,- Euro. 

 

                                 Teambildende Events...

...bedeutet übrigens nicht immer und ausschließlich Klettergarten, Floßbau, Paddeln oder Tauziehen. Selbst wenn es auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen mag, so vereint das Messer- und Tomahawkwerfen eine Menge Aspekte und Vorzüge, die ein gutes Team, besonders Führungskräfte, noch besser machen können. Bei diesem Sport besinnt man sich auf das Wesentliche, Essentielle und Einfache - und fasst ein gemeinsames, nachvollziehbares und realistisch erreichbares Ziel ins Auge. Messer- und Axtwerfen ist darüber hinaus wesentlich unabhängiger gestaltbar vom Alter und/oder der sportlicher Konstitution der Teilnehmer, die ansonsten wahrscheinlich beim Klettergarten oder Floßbau passen müssten - und damit ausgeschlossen wären, während der Rest der Truppe Spaß hat. Es fördert nebenbei eine gewisse Disziplin, ähnlich wie das Sportschießen (niemand wirft beispielsweise, wenn ein anderer Werfer an seiner Scheibe steht, um die geworfenen Messer zu holen), und die Teilnehmer entdecken  rasch, dass anfangs kompliziert anmutende Vorgänge mit der Zeit immer leichter werden. Zuletzt macht es vor allen Dingen einen Riesenspaß (s.unten: Die Mitarbeiter der JVA Moers-Kapellen, die sich im Laufe des Nachmittags zu äußerst passablen Werfern gemausert haben, die es auch mit den weiteren Distanzen aufnehmen konnten).

 

 

Bei Interesse stehe ich auch - und gerade - in diesem Punkt für Rückfragen gerne zur Verfügung. 

 

    Damit Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren.

 

 

   

 

 

Nach oben